Es gibt verschiedene Hersteller von Farbsprühsystemen. Die bekanntesten sind Wagner, Bosch Graco und Earlex. Von diesen haben Wagner und Graco das größte Produktangebot.

Was ist zu beachten, wenn ich ein Farbsprühsystem testen möchte?
Zunächst einmal sollten Sie herausfinden, welches Modell unter den Farbsprühsystemen am besten zu Ihnen passt. Für Heimwerker oder (kleine) Selbstständige hat Wagner das größte Angebot an Farbsprühsystemen. Für professionelle Benutzer, die täglich große Flächen bearbeiten müssen, haben Wagner und Graco ein vergleichbares Angebot an Farbsprühsystemen.

Heimwerker?                                                 Selbstständige?


Welche Arten von Farbsprühsystemen gibt es?
In diesem Artikel beschränken wir uns auf die Zielgruppe Heimwerker und kleine Selbstständige. Dazu haben wir eine Übersicht der gängigsten Farbsprühsysteme zusammengestellt:

Wagner W550: Ein Lack-/Lasur-Farbsprühsystem für kleinere Projekte und Objekte.

Wagner W665: Ein Latex-/Wandfarbe-Farbsprühsystem für kleinere Latex Projekte, wie eine 60m² Wand. Dieses Farbsprühsystem kann mit einem Lackaufsatz auch zum Lackieren und Lasieren verwendet werden.

Wagner W670: Dieses Farbsprühsystem ähnelt der W665, ist jedoch für Lacke und Lasuren geeignet. Sie können mit diesem Farbsprühsystem auch Latex verarbeiten, wenn Sie einen Latex-Aufsatz dazukaufen.

Wagner W867: Der Alleskönner von Wagner, geeignet für Lacke, Latexfarben und Lasuren.

Wagner Flexio 995: Saugt direkt aus dem Eimer an und eignet sich deshalb sehr gut für größere Latex-Projekte  (für Heimwerker).

Wagner Project 115: Dieses Farbsprühsystem ist für größere Latex-, Lack- und Lasur-Projekte geeignet. Die Wagner Project 115 ist ein so genanntes Airless Farbsprühsystem. Airless ergibt ein glatteres Ergebnis!

Project 117 und 119: Sind Sie ein kleiner Selbstständiger oder ein anspruchsvoller Heimwerker? Dann sind die Wagner Project 117 und 119 vielleicht interessant für Sie. Diese robusten Farbsprühsysteme geben ein schönes Sprühresultat und sind für größere Lack-, Lasur- oder Latex-Arbeiten geeignet.

Wie geht’s weiter?
Haben Sie das für Ihre Zwecke geeignete Farbsprühsystem gewählt? Dann sollten Sie jetzt die passende Farbe wählen. So gut wie jede Farbe kann mit einem Farbsprühsystem verarbeitet werden. Eine Ausnahme bilden Farben mit festen Bestandteilen, diese können nicht verarbeitet werden. Sehr dickflüssige (Außen-) Latexfarbe kann nur mit der Wagner Project 119 verarbeitet werden.

Viele Farbhersteller haben Arbeitsanweisungen zusammengestellt. Darin wird angegeben, ob die Farbe zum Sprühen geeignet ist oder z. B. erst verdünnt werden muss. Erkundigen Se sich bei Ihrem Farblieferanten.

Farbsprühsystem testen und Sprühtechnik.
Damit Sie den Test Ihres Farbsprühsystems richtig durchführen können, geben wir Ihnen eine kurze Erläuterung zur Sprühtechnik. Um negative Erfahrungen beim Test Ihres Farbsprühsystems zu vermeiden, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass ein Farbsprühsystem immer Sprühnebel erzeugt und Abkleben daher ein Muss ist.

Auch sollten Sie vorher kontrollieren, ob die Wand abfärbt. Wenn das der Fall ist, müssen Sie die Wand erst abwischen.

Beim Test des Farbsprühsystems sollten Sie den Sprühkopf immer senkrecht zur Wand halten! Dabei beträgt der empfohlene Abstand zwischen Sprühkopf und Wand etwa 20 Zentimeter. So reduzieren Sie die Gefahr von Sprühnebel und damit einer negativen Erfahrung.

Es ist vielleicht überflüssig, das zu erwähnen: aber lesen Sie auch die Gerbrauchsanweisung! Darin wird beschrieben, wie Sie das Farbsprühsystem benutzen sollten!

Falls Sie dennoch Fragen haben, können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns.

Wir freuen uns sehr, wenn unsere Kunden ihre Test-Erfahrungen mit uns teilen! Wenn Sie eine Erfahrung mit uns teilen möchten, können Sie diese mailen an: service@farbsprühsystem.de