Kein schönes Sprühergebnis

Mit einem Airless System erzielen Sie grundsätzlich ein sehr schönes Sprühergebnis. Wenn Sie mit dem Sprühergebnis nicht zufrieden sind, stimmt etwas mit dem Gerät nicht:

  • Sie sehen Streifen: Wenn Sie Streifen sehen, ist entweder die Farbe zu dick oder die Düse zu klein.
  • Sie bekommen kein glattes Sprühergebnis: Wenn Sie mit dem Airless Gerät kein glattes Sprühergebnis erhalten, ist die Histor Monodek Farbe nicht für die Anwendung in einem Farbsprühsystem geeignet. Verwenden Sie eine andere Farbe als Histor Monodek? Dann bitten Sie den Farbhersteller um die Verarbeitungsanweisung. Hierin steht, welche Düsengröße Sie in Kombination mit einem bestimmten Druck verwenden sollten.

Das Gerät baut nicht genügend Druck auf

Wenn das Gerät nicht genug Druck aufbaut, ist das meistens auf eine Verschmutzung zurückzuführen. Kontrollieren Sie, ob alles gut gereinigt ist. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn das Gerät sauber ist und dennoch nicht gut arbeitet.

Wenn das Gerät Aussetzer hat, kann das eine der folgenden Ursachen haben:

  • Die Farbe ist zu dick oder die Düse zu klein, sodass das Gerät überlastet ist und die thermische Sicherung das Gerätes aktiviert wird. Dadurch wird das Gerät automatisch ausgeschaltet.
  • Die Filter sind verschmutzt.
  • Sie verwenden die falschen Filter für das Gerät.
  • Die Düse wurde nicht gut gereinigt oder muss ersetzt werden.

Es entsteht zu viel Sprühnebel

Wenn zu viel Sprühnebel entsteht, kann das eine der folgenden Ursachen haben:

  • Sie haben die Wand nicht gut abgewischt, sodass sich Kalk ablöst. Dieser Kalk ergibt ein ähnliches Bild wie Sprühnebel.
  • Sie verwenden die falsche Düse oder arbeiten nicht mit der richtigen Verdünnung.
  • Sie halten den Sprühkopf nicht in der richtigen Entfernung zur Wand (höchstens 20 cm)
  • Sie bewegen den Sprühkopf zu viel hin und her und sollten ihn eher senkrecht zur Wand halten.

Sie verbrauchen zu viel Farbe

Wenn Sie zu viel Farbe verbrauchen, kann das eine der folgenden Ursachen haben:

  • Sie verwenden die falsche Düse oder arbeiten nicht mit der richtigen Verdünnung.
  • Die Motorleistung entspricht nicht den Verarbeitungshinweisen für die Farbe.