Eine der von unseren Kunden am häufigsten gestellten Fragen ist, ob und wie stark Farbe auf Wasser- oder Synthetik-Basis verdünnt werden muss.

Leider können wir keine eindeutige Antwort auf diese Frage geben, da die richtige Verdünnung von zahlreichen verschiedenen Variablen abhängt, wie:

  • Zusammenstellung der Farbe
  • Leistung des Farbsprühsystems
  • Technik des Farbsprühsystems
  • Temperatur
  • Beim Farbsprühen angewendete Technik

Fragen Sie Ihren Farbenfabrikanten nach der Arbeitsanleitung. Darin wird angegeben, welche Spritze (Sprühöffnung) Sie verwenden sollten und welchen Druck Sie bei Ihrer Sprühpistole einstellen sollten. Hierdurch vermeiden Sie nicht nur hässliche Streifen im Sprühbild, sondern auch unnötigen Farbverbrauch und das Nachlecken der Sprühpistole.

Da es viele Faktoren gibt, die eine Rolle spielen können, empfehlen wir Ihnen, für jeden Typ von Farbsprühsystem und jede Farbsorte mit 5% Verdünnung zu beginnen. Wenn nötig, können Sie die Farbe bis zu 10 % verdünnen. Das gilt sowohl für Farbe auf Wasserbasis als auch für Farbe auf synthetischer Basis.

Fertig zum Sprühen? Beginnen Sie zunächst auf einem Stück Pappe, Papier oder einem Brett etc., um das Sprühbild zu testen. Wird die Farbe zu dick aufgetragen? Stellen Sie die Sprühpistole entsprechend ein und fangen Sie danach mit der Wand an